Nach der Krise ist vor der Krise – Lessons Learned?

lessons learned

Immobilienboom und Weltwirtschaftskrise 2002-09

Workshop
22. Juni 2019, 13 – 18 Uhr
SYNNIKA, Niddastraße 57, 60329 Frankfurt am Main
Anmeldung unter: 
hello@surplus-club.com

Die nächste Krise dürfte bald wieder über uns hereinbrechen, und zwar ohne, dass die letzte wirklich beendet zu sein scheint; Börsencrash, platzende Immobilienblasen, Wirtschaftseinbrüche durch (das Ende der) Nullzinspolitik, Handelskriege oder neue militärische Eskalationen – so klingen einige der prophezeiten Szenarien.
Und wenn die nächste Krise ausbricht, werden wieder die Schuldigen gesucht. Die ‚Realwirtschaft‘ soll dann wieder da und dort zu viel oder zu wenig investiert, der Staat zu viel oder zu wenig reguliert haben, aber vor allem wird wieder von der ‚Gier’ der Finanzmärkte die Rede sein.
Ebenso sicher wird es dann alle möglichen Vorschläge geben, was Politik, ‚Realwirtschaft‘ und Finanzmarkt nun zu tun hätten. Als wären Krisen im Kapitalismus vermeidbar, würden nur die richtigen Schlüsse gezogen. Dabei war eins bisher in der Geschichte des Kapitalismus so sicher wie das Amen in der Kirche: das Auftreten von Wirtschaftskrisen.
Die breite Masse wird wieder den Schaden am eigenen Wohl und Leib spüren. Dann wird es spannend werden, wieviel Empörung daraus entsteht und in welche Richtung diese Empörung gehen wird. Die so genannten Rechtspopulisten sind schon in den Startlöchern, um alte und neue Sündenböcke anzubieten.
Es gibt also einige wichtige Gründe, die richtigen Lehren aus der letzten Krise zu ziehen. Bevor wir im Workshop über Ausblicke sprechen, begeben wir uns jedoch zunächst auf eine intensive wirtschaftshistorische Zeitreise in die USA: Wie fand der Aufschwung 2002-07 statt? Wie genau kam es zu Krise und Crash 2007-09? Und wie haben bestimmte Staaten diese immensen Rettungsschirme und Konjunkturpakete organisiert?
Wenn zur Normalität kapitalistischer Produktionsweise Krisen gehören, dann sind diese auch für das Verstehen der Normalität mit ins Zentrum zu rücken.

Wer an einer Teilnahme interessiert ist, möge sich bitte vorher kurz anmelden unter: 
hello@surplus-club.com
Auf Wunsch gibt’s dann auch Material zur Vorbereitung.

Eingeladen vom Surplus Club Frankfurt am Main wird dieser Workshop vom Projekt AntikapWiki ausgerichtet, das aufgerüttelt durch die letzte Krise ins Leben gerufen wurde und Kapitalismuskritik in Schrift, Bild und Ton sammelt – im Bemühen um Verständlichkeit ohne Vorwissen vorauszusetzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s